Regensburg: Versuchter Raubüberfall – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Mann trat am Samstag, 20.02.2016, gegen 03:30 Uhr in der Frankenstraße einem 19-Jährigen gegenüber, forderte Geld von ihm und schlug ihm schließlich ins Gesicht. Der Täter flüchtete ohne Beute.

Die Kripo Regensburg ermittelt nun wegen des Verdachts des versuchten Raubes. Der 19-Jährige gab an, von einem ihm unbekannten Mann auf offener Straße angesprochen worden zu sein. Dieser habe Geld gefordert und ihm mindestens einmal ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte händigte dem Täter jedoch nichts aus, sodass der Täter ohne Beute unerkannt flüchtete.

Zwar leitete die verständigte Polizei noch eine Fahndung ein, doch konnte der Unbekannte nicht gefasst werden. Der 19-Jährige erlitt eine Platzwunde am Finger.

Die Kripo sucht nun nach dem Täter. Sie ist hierbei auf die Mithilfe aus der Bevölkerung angewiesen. Wer konnte am frühen Samstagmorgen einen Mann in der Frankenstraße flüchten sehen, der ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, hager, mit einem Kapuzenpullover und einer Camouflage-Tarnhose bekleidet war? Wer kann ansonsten sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0941/506-2888 zu melden.

PM/MF