Regensburg: Versuchter Raub mit Schusswaffe

Ein 46 Jahre alter Mann wurde auf dem Nachhauseweg in der Nacht von Samstag auf Sonntag von drei Unbekannten mit einer Schußwaffe bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Auf Höhe der Babostraße im Osten Regensburgs kamen drei komplett schwarz gekleidete Unbekannte von hinten auf den 46-Jährigen zu – zückten eine Waffe und forderten die Herausgabe des Bargelds. Der Geschädigte lies sich das aber nicht gefallen und schrie die Täter an – diese ergriffen sofort die Flucht in Richtung Adolf-Schmetzer-Straße – ohne Beute.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ohne Erfolg.

Die Beschreibung der Täter: Ca. 25 Jahre alt, 1,70m-1,80m groß, schlank, bekleidet mit schwarzen Overalls mit Kapuze und schwarzen Hosen.

 Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Raubstraftat werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Rufnummer 0941/ 506-2888.

PM / STS