© Mike Hecker

Regensburg: Versuchter Einbruch in einen Friseursalon

Das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtet von einem versuchten Einbruch in einen Regensburger Friseursalon. Der unbekannte Täter war an den Eingangstüren gescheitert und musste ohne Beute fliehen. Zurück blieb jedoch ein erheblicher Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die im Zeitraum von Sonntag (7.2. 18 Uhr) bis Dienstag (9.2. 13:45 Uhr) im Bereich der Paracelsusstraße etwas Verdächtiges beobachtet haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter 0941/506-2888 zu melden.

Die Polizeimeldung

Ein unbekannter Täter versuchte in den letzten Tagen in einen Friseursalon einzubrechen. Er scheiterte jedoch an den gut gesicherten Eingangstüren und musste ohne Beute fliehen.

Im Zeitraum Sonntag, 07.02.2021, 18:00 Uhr bis Dienstag, 09.02.2021, 13:45 Uhr versuchte ein Unbekannter mit Gewalt in einen Friseurladen zu gelangen. Da er weder am Haupteingang noch am Nebeneingang die Türen überwinden konnte, flüchtete die unbekannte Person ohne Beute. Durch die Tat entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die im Bereich der Paracelsusstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Nummer 0941/506-2888 zu melden.

Polizeibericht / MF

 

Unsere Berichterstattung im TVA Journal (9.2.)

Regensburg: Versuchter Einbruch in Friseursalon - Zeugen gesucht

 

Bilder der Schäden

© Mike Hecker
© Mike Hecker
© Mike Hecker