Regensburg: Verletzte Polizeibeamte haben das Krankenhaus verlassen

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet, konnten die beiden bei den Übergriffen am Wochenende (13. und 14. Januar) verletzten Polizeibeamten mittlerweile das Krankenhaus verlassen. Bereits am Montagnachmittag wurden die beiden aus dem Krankenhaus entlassen, sie bleiben jedoch weiterhin nicht dienstfähig, wie die Polizei mitteilt.

Wir haben bereits am Montag und am Wochenende über die Angriffe auf Polizisten berichtet.

Die Mitteilung der Polizei:

Ergänzend zur bereits ergangenen Berichterstattung zu den Übergriffen auf Polizeibeamte in Regensburg am 13./14.012018, können wir nun mitteilen, dass die beiden verletzten Polizisten das Krankenhaus am Nachmittag des Montag, 15.01.2018, verlassen durften. Die Beamten sind jedoch weiterhin nicht dienstfähig.

Entgegen anderslautender Kommentare in den sozialen Medien, weisen wir auch darauf hin, dass sich der tatverdächtige 17 jährige Afghane weiterhin in Untersuchungshaft befindet.

 

Polizisten angegriffen: Unsere Berichterstattung

PM/MF