Regensburg: Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen

Am Donnerstagmorgen gegen 07:45 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fiat-Fahrer die Obertraublinger Straße in Fahrtrichtung Regensburg. Kurz vor der Einmündung Edisonstraße kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Ford eines 73-jährigen zusammen. Beide Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Den eintreffenden Kräften bot sich folgende Situation: Circa 200 m hinter der Kreuzung stießen zwei Pkw zusammen, dabei wurden die beiden Fahrer mittelschwer verletzt. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde eine patientengerechte Rettung eingeleitet, dafür mußte bei einem Fahrzeug das Dach abgenommen werden, mittels hydraulischen Rettungssatz. Beim anderen Fahrzeug wurde zur Rettung die Beifahrertür entfernt.

Aufgrund des Schadensereignisses war die Obertraublinger Straße für circa 2 Stunden in beide Richtungen gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden, die Ermittlung zum Schadenshergang übernahm die Polizei.

Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr waren die Kräfte der FF Harting und der FF Obertraubling mit eingesetzt. Die Fahrbahn mußte nach dem Verkehrsunfall durch die Straßenreinigung gesäubert werden.

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 €.

 

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd unter Tel. 0941/506-2001 in Verbindung zu setzten.

 

 

 

 

 

PM/MB