Regensburg: Verkehrsunfall – Fahrer hatte 2,5 Promille

Am Samstagmittag, ereignete sich in der Landshuter Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 28- jähriger Regensburger mit seinem VW Golf auf einen Nissan von hinten auffuhr. Der Nissan war besetzt mit drei Personen und stand wartend an einer roten Ampel. Durch den heftigen Aufprall wurden alle drei Insassen leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der Unfallverursacher nicht unerheblich angetrunken war. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 2,5 Promille. Anschließend musste der Unfallfahrer die notwendige Blutentnahme, sowie die Sicherstellung seines Führerscheins über sich ergehen lassen. Er wird in Kürze mit einem Paket an Anzeigen rechnen müssen.

06.04.2013 PM/RH