Regensburg: Verkehrsstörungen wegen Students for Future

Am kommenden Freitag ziehen die Demonstranten der „Students for Future“ – Bewegung durch Regensburg. Laut Polizei kann es dadurch zu länger andauernden Verkehrsstörungen kommen. 

Hier die Meldung der Polizei:

Für Freitag, den 18.10.2019, wurden zwei Versammlungen in Regensburg angemeldet. Diese werden durch die Polizeiinspektion Regensburg Süd polizeilich betreut. Länger andauernde Verkehrsstörungen sind vor allem im Bereich der Frankenstraße zu erwarten.

Im Zeitraum von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr findet ein Aufzug der „Students vor Future“ von der OTH zum Neupfarrplatz statt. Hierdurch kommt es zu kurzfristigen Verkehrsstörungen im Bereich Galgenbergstraße und D.-Martin-Luther-Straße.

Unter dem Motto „Fridays for Future“ ist eine sich fortbewegende Versammlung im Zeitraum vom 11:30 bis 15:00 Uhr angemeldet. Der Aufzugsweg startet am Neupfarrplatz und führt über die Steinerne Brücke, Stadt am Hof, Frankenstraße, Holzgartenstraße, Donaustaufer Straße wieder zurück nach Stadt am Hof und weiter zum Alten Rathaus. Die Frankenstraße wird aufgrund von zwei angekündigten Zwischenkundgebungen voraussichtlich für den Zeitraum von 12:00 bis 14:00 Uhr zwischen Nordgaustraße (DEZ) und der Autobahn A3 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Hierdurch ist im Umfeld mit massiven Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in diesem Zeitraum diese Bereiche zu meiden und nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Regensburg Süd