Regensburg: Unter Drogeneinfluss auf dem Leih-Scooter

Am Mittwoch, 29.01.2020, kontrollierten Polizeibeamte des Regensburger Einsatzzuges einen 41-jährigen Regensburger, der auf einem Leih-Scooter die Albertstraße befuhr. Hierbei ergaben sich Hinweise darauf, dass der Kraftfahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Der Mann musste sich in einem Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen, bevor er seinen Weg zu Fuß fortsetzen konnte. Ihn erwartet eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeiten nach dem Straßenverkehrsgesetz und somit ein Bußgeld von mindesten 500 €.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass für das Führen eines E-Scooters unter Alkohol- oder Drogeneinfluss dieselben rechtlichen Bestimmungen gelten, wie bei anderen Kraftfahrzeugen.

Polizeimeldung