Regensburg: Unbekannter bedrängt Frau – Zeugen gesucht

Eine 29-Jährige wurde am 27.11.2015, 01:00 Uhr in der Wöhrdstraße von einem bislang unbekannten Mann erheblich bedrängt. Sie konnte den Mann jedoch abwehren und fliehen.

Die Frau überquerte zunächst von der Altstadt her kommend die Eiserne Brücke in Richtung Norden. Als sie die Fußgängerampel in der Wöhrdstraße überquert hatte und in Richtung der Proskestraße ging, sprach sie ein bislang unbekannter Mann an und bat sie um eine Auskunft. Plötzlich umklammerte er die 29-Jährige, bedrängte sie und machte anzügliche Bemerkungen. Der Geschädigten gelang es, sich aus der Umklammerung zu befreien und mit einem Tierabwehrspray in Richtung des Mannes zu sprühen. Er flüchtete über die Eiserne Brücke in Richtung Innenstadt. Die Geschädigte erlitt keine körperlichen Verletzungen.

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Regensburg die Bearbeitung dieses Falles.

In einer Befragung beschrieb die Geschädigte den Mann wie folgt: ca. 35 Jahre, ca. 165 cm groß, kräftige Statur, arabisches Aussehen, leicht gebräunter Teint, schwarze nach oben gegelte Haare, Oberlippen- und Kinnbart, schwarze hüftlange Winterjacke mit weißem Krageneinsatz.

 

Die Kripo Regensburg bittet um die Mithilfe der Bevölkerung, da sich möglicherweise Fußgänger oder Nachtschwärmer im Bereich der Eisernen Brücke/Wöhrdstraße oder dessen Umfeld aufgehalten haben. Wer konnte die oben beschriebene Tathandlung beobachten oder kann Hinweise zu einem Mann mit der oben beschriebenen Aussehen geben? Wem ist in diesem Bereich oder im weiteren Umfeld ein Mann aufgefallen, der durch den Einsatz des Tierabwehrsprays möglicherweise beeinträchtigt war? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0941/506-2888 zu melden. Laut der Geschädigten ließ ein Taxi zur Tatzeit im Bereich Winterhafen einen Fahrgast aussteigen. Insbesondere dieser Fahrgast stellt einen wichtigen Zeugen für die polizeilichen Ermittlungen dar und wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

PM/MF