Regensburg: Unbekannte werfen Pflasterstein auf Zug

Bereits am Donnerstagabend haben unbekannte Täter einen Pflasterstein auf einen fahrenden Zug geworfen. Nach bisherigen Ermittlungen wurde der Stein von der Fußgängerbrücke Safferlinger Steg auf einen Triebwagen geworfen. Der aus Landshut kommende Zug fuhr mit einem Tempo von 120 km/h in den Hauptbahnhof ein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Der Tatort musste aber komplett gesperrt werden. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer 0941 595 15-111 oder via E-Mail an bpolr.regensburg@polizei.bund.de entgegen.

LS