Regensburg: Unbekannte fordern Geld – Opfer entkommt leicht verletzt

Am Samstag (24.03., zwischen 18 und 19 Uhr) haben Unbekannte Geld von einem 53-jährigen Passanten gefordert. Der Mann war auf einer Bank beim Obelisken in der Grünanlage der Fürst-Anselm-Allee gesessen als zwei Personen auf ihn zukamen. Der 53-Jährige konnte flüchten, obwohl einer der Täter ihn zu Fall gebracht hatte. Nachdem der Geschädigte einen Autofahrer aufhielt, ließen die Männer von ihm los und entkamen ohne Beute. Der Passant musste mit leichten Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001, mit der PI Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

 

pm/LS