Regensburg: Überfall in Innenstadt – Täter festgenommen

Ein 18-jähriger ist auf dem Weg zum Bahnhof in der Regensburger Innenstadt überfallen worden. Die Polizei konnte die Täter festnehmen. 

Am Sonntagmorgen (21.04.) verständigte der junge Mann die Polizei, dass er soeben in der Maximilianstraße in Regensburg, Opfer eines Überfalls geworden sei. An der Ecke zum Fuchsengang ist er von zwei jungen Männern körperlich angegangen und mittels Faustschlag im Gesicht verletzt worden.

Die beiden Täter ergriffen den Rucksack des Mannes und rannten davon. Auf Grund der guten Personenbeschreibung, welche der Geschädigte am Notruf abgeben konnte, gelang es den eingesetzten Polizeibeamten die beiden Täter in unmittelbarer Tatortnähe festzunehmen.

Der Rucksack, den die Täter auf der Flucht weg geworfen haben, fand man bei der Absuche des Fluchtweges.

Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberpfalz