Regensburg top bei den Stromverschwendern

Regensburg ist top. Es vergeht eigentlich kaum eine Woche ohne Ranking, in dem die Domstadt hoch gelobt wird. Die neueste Platzierung ist allerdings weniger schmeichelhaft: Regensburg steht auf Platz zwei bei den „Stromverschwender-Städten“.

Das Versicherungs- und Energieportal preisvergleich.de hat den Stromverbrauch von 120 Städten untersucht. Die größten Stromverschwender-Städte mit einem durchschnittlichen Verbrauch von über 2.105 kWh kommen demnach unter anderem aus Bayern, Niedersachsen oder dem Saarland. Spitzenreiter ist Bamberg mit einem pro Kopf Verbrauch von 2.235 kWh, gleich danach folgt laut Studie Regensburg mit 2.183 kWh. Der durchschnittliche Verbrauch pro Kopf in Deutschland lag bei 1.836 kWh. Damit liegt Regensburg knapp 19 Prozent über dem deutschen Durchschnitt.

Insgesamt haben die Deutschen 2013 nur unwesentlich weniger Strom verbraucht als 2012 – trotz der seit dem Jahr 2013 beschlossenen schärferen EU-Richtlinien zu noch sparsameren Elektrogeräten und Glühlampen.

Sieben praktische Stromspartipps, mit denen Sie auch bares Geld sparen, haben wir hier für Sie zusammengetragen.

 

MaG / 19.02.2014