Regensburg: Tödlicher Unfall an Universität – 24-Jähriger stirbt

Am Mittwoch (7.3) ist ein 24 Jahre alter Student bei einem tragischen Unfall auf dem Gelände der Uni Regensburg ums Leben gekommen. Gegen 19:25 Uhr setzte er sich nach den Erkenntnissen der Polizei auf ein Geländer in einem Treppenhaus und stürzte dann etwa zehn Meter in die Tiefe.

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz bestätigt, ereignete sich der Unfall im Bereich der Bibliothek.

Nach Angaben der Polizei hat es vor dem tragischen Unfall an der Uni wohl eine Feier gegeben. Ob der junge Mann möglicherweise alkoholisiert war, muss aber noch geklärt werden.

Versuche, den jungen Mann wiederzubeleben sind am Mittwoch offenbar gescheitert.

Die Polizei berichtet:

Am Mittwochabend, 07.03.2018 ereignete sich auf dem Gelände der Universität ein tragischer, tödlicher Unfall, bei dem ein 24-Jähriger sein Leben verlor.

Nach den bisherigen Erkenntnissen setzte sich der 24-jährige Student gegen 19:25 Uhr auf ein Geländer eines Treppenhauses und stürzte dabei etwa zehn Meter in die Tiefe. Hierbei erlitt der Mann aus Niederbayern tödliche Verletzungen.

Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht.

Die polizeilichen Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg durchgeführt.

PM/MF