Regensburg: Theater sucht Puppen

Das Theater Regensburg hat einen ungewöhnlichem Aufruf an alle Menschen in der Stadt: Für eine anstehende Premiere sucht man weder Laiendarsteller noch Ideen oder Stimmen aus der Bevölkerung, man will die Puppen tanzen lassen- und sucht dementsprechend die Puppen(köpfe) der Regensburgerinnen und Regensburger.

Der Aufruf im Detail:

Theaterinszenierungen funktionieren über das Zusammenspiel von vielen Ebenen: Text, Bühnenbild, Licht, Kostüm, Video – und Requisiten. Für den Schuhthron der »bösen Hexe« im »Zauberer der Smaragdenstadt« halfen uns die Regensburgerinnen mit Unmengen an Absatzschuhen aus.

In der anstehenden Schauspielpremiere »Bilder von uns« im Theater am Haidplatz (Premiere: 23.4.2017, Infos s. Anhang) werden auf der Bühne viele Puppenköpfe zum Einsatz kommen. Auch hier würden wir uns wieder über die Unterstützung der Regensburgerinnen und Regensburger freuen, die sich von alten Puppen trennen möchten.

Gefragt sind:

  • Puppenköpfe (oder ganze Puppen)
  • der Puppenkopf sollte mindestens die Größe einer Orange haben
  • Material: nicht zerbrechlich
  • bevorzugt mit aufgemalten Haaren oder ohne Haare
  • Anlieferung bis 13. April 2017 an der Theaterpforte, Eingang Arnulfsplatz –

vielen Dank!

 

In der Inszenierung von Charlotte Koppenhöfer (in Regensburg führte sie bereits Regie bei »The King´s Speech«, »Caligula« und »Volksfeind«) werden die Puppenköpfe eine eindrückliche Rolle in den ins Albtraumhafte kippenden Szenen spielen.

Pressemiteilung/MF