Regensburg: Teilsperrung der Augsburger Straße ab 19. November

Ab Montag, den 19. November 2018, verlegt die REWAG neue Mittelspannungs-Versorgungsleitungen in ‎der Augsburger Straße in Regensburg.‎ Die Arbeiten finden im Bereich der Autobahnbrücke der A3 von der Kreuzung Augsburger ‎Straße/Franz-Josef-Strauß-Allee bis zum Kreuzungsbereich Augsburger ‎Straße/Wolframstraße statt. Die Augsburger Straße ist deshalb ab dem 19. November 2018 deshalb in diesem Bereich für ‎etwa zwei Wochen bis Anfang Dezember 2018 für den kompletten Straßenverkehr gesperrt.‎

Die Anwohner wurden im Vorfeld von der REWAG informiert und haben freie Zufahrt. ‎Autofahrer werden gebeten, über die ‎Ludwig-Thoma-Straße und die Universitätsstraße auszuweichen. Radfahrer fahren über die ‎Ziegetsdorfer Straße, Hadamarstraße und den Rotsäulenweg.‎

Grund für die Arbeiten sind die Baumaßnahmen zum Ausbau der Autobahn A3, in deren Bereich sich Versorgungsleitungen der REWAG befinden. Die REWAG bittet um Verständnis für die notwendigen Arbeiten. Informationen über weitere ‎‎Baustellen gibt es auf dem Baustellen-Portal der REWAG ‎unter ‎‎www.rewag.de/privatkunden/service/baustelleninfos.html.‎ Informationen zum Ausbau der Autobahn A3 gibt es auf der Internetseite der Autobahndirektion Südbayern unter https://a3-regensburg.de.

Pressemitteilung