Regensburg: Taschendiebstahl auf Christkindlmarkt

Im Zeitraum von 11.12.2018 bis 18.12.2018 wurden auf dem Christkindlmarkt am Regensburger Neupfarrplatz drei Besucher Opfer von Taschendiebstählen. In zwei Fällen wurden den Geschädigten im Gedränge die Mobiltelefone aus den Jackentaschen entwendet, in einem Fall kam eine Geldbörse weg, welche sich ebenfalls in der Jackentasche des Opfers befand.

Die Polizei appelliert an alle Besucher „Sei schlauer als der Klauer“ und bewahre Wertsachen immer körpernah, am besten in den JackenINNENtaschen auf. Weitere Hinweise befinden sich auf den Karten, welche die Polizeibeamten sowie die Mitarbeiter der Sicherheitswacht während der Bestreifung der Märkte an Besucher verteilen, die auf den ersten Blick leicht Opfer eines Diebstahls werden könnten, weil sie beispielsweise mit offenen Handtaschen umherlaufen.

Auch wir haben bereits über das Thema berichtet: