© B90/GRÜNE

Regensburg: Symbolische Ziegelstein-Übergabe an Jüdische Gemeinde

Die Mitglieder der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Regensburg, Fraktionsvorsitzende Margit Kunc, Bürgermeister Jürgen Huber und die StadträtInnen Jürgen Mistol MdL, Maria Simon und Walter Erhard haben sich an der Spendenaktion zum Bau der Neuen Synagoge mit 1.500 € beteiligt und heute symbolisch 5 Bausteine an Ilse Danziger, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Regensburg und Dieter Weber, Vorsitzender des Fördervereins Neue Synagoge Regensburg e.V. übergeben.

Der Neubau der Synagoge soll 2019 fertiggestellt sein. Gleichzeitig erfolgt auch die Renovierung des jüdischen Gemeindezentrums. Die Grundsteinlegung für den Neubau ist für Ende September 2016 vorgesehen. Insgesamt entstehen Kosten in Höhe von ca. 7,5 Mio. €, von denen 5 Mio. € durch Zuschüsse von Stadt und Staat gedeckt sind.

“Es war uns Grünen schon immer ein Anliegen, die Jüdische Gemeinde zu unterstützen. Wir freuen uns, dass wir heute einen kleinen Beitrag zum Neubau der Synagoge beisteuern konnten,” so Margit Kunc.

pm/LS