© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Streit endet mit schwerer Verletzung – Zeugen gesucht

Am 27.07.2017, gegen 21.10 Uhr, gerieten ein 49-jähriger Regensburger und ein bislang Unbekannter in der Berliner Straße im Stadtnorden aus nicht näher geklärter Ursache in Streit. In dessen Verlauf zerschlug der Unbekannte eine Bierflasche und warf den abgeschlagenen Flaschenhals nach dem 49-Jährigen. Dieser wurde dabei im Bereich des Gesichts und Halses getroffen.

Er erlitt eine stark blutende aber nicht lebensgefährliche Schnittwunde und musste zur Versorgung in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden. Der Unbekannte flüchtete unmittelbar nach dem Wurf. Der Flüchtige wurde als Ausländer mit südländischer Erscheinung, möglicherweise Asylbewerber, beschrieben.

Er war etwa 190 cm groß und ca. 23 Jahre alt. Der Mann trug ein rotes Shirt und führte ein schwarzes Fahrrad mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Tatverdächtigen verlief bislang ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer (0941) 506 – 2221 an die Polizeiinspektion Regensburg Nord oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

PM/MF