Regensburg: Sporthallen stehen wieder zur Verfügung

Ab heute (15.02)  können die Clermont-Ferrand-Turnhalle und die Sporthalle Nord der Albert-Schweitzer-Realschule in Regensburg wieder für den Sport genutzt werden.

Beide Hallen wurden seit August 2015 als Noteinrichtungen für jeweils 200 Flüchtlinge genutzt. Die Flüchtlinge wurden in den letzten Wochen auf verschiedene Gemeinschaftsunterkünfte im Regierungsbezirk Oberpfalz verteilt. Zudem hat die Stadt Regensburg auf dem Gebiet der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne Gebäude für über 400 Menschen hergerichtet. Die Gebäude werden zukünftig von der Regierung der Oberpfalz als Noteinrichtung betrieben.

„Ich bin froh darüber, dass die Sporthallen wieder für den Sport zur Verfügung stehen. Und ich bin sehr dankbar dafür, dass die Schulen und Vereine so großes Verständnis für die Flüchtlingssituation gezeigt haben“, betonte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs.

Pressemitteilung Stadt Regensburg/MF