Regensburg: Spitzenreiter bei Fahrradklau

Die Stadt Regensburg ist Fahrradklau-Hochburg in Bayern. Das hat eine Studie des Verbraucherportals billiger.de ergeben. Je 100.000 Einwohner sind vergangenes Jahr 860 Fahrräder gestohlen worden. Absolut bedeutet das: Mehr als 1.200 Fahrraddiebstähle in Regensburg. Im bundesweiten Vergleich bedeutet das Platz 24 für die Domstadt. Laut des Verbraucherportals liegt die Aufklärungsquote in Regensburg bei mageren 5,6 Prozent. Diebstahlhochburg in Deutschland ist Cottbus mit mehr als 2.000 Fahrraddiebstählen.

LS/MF