Regensburg: SPD setzt auf Bürgerbeteiligung

In einem halben Jahr ist die Kommunalwahl in Bayern. Die Regensburger SPD setzt hierbei auf die Bürgerbeteiligung. 

Pressemitteilung SPD Stadtverband Regensburg:

Bei einer großangelegten Plakataktion ab 15. September (exakt 6 Monate vor der Kommunalwahl am 15.03.2020) werden Regensburger Bürger/innen gebeten, ihre Ideen für Regensburg zu formulieren und an die Wahlkampfkommission (idee@spd-r.de) zu senden.

Laut SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Juba Akili ist die Aktion eine Fortsetzung der Ideensammlung, die die SPD schon im Frühjahr im Rahmen des „SPD-RegensburgerBürger-Worldcafe“ im Gewerkschaftshaus gestartet hat und deren Ergebnisse bereits in das Wahlprogramm der SPD mit eingeflossen sind. Damals ging es um die vier Themenblöcke 1. Wohnen und Verkehr 2. Bildung, Arbeit und Gesundheit 3. Nachhaltigkeit, Umwelt und Digitalisierung 4. Soziales, Integration und Inklusion.

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer ist es besonders wichtig, die Anregungen der Bürger/innen aufzugreifen: „Natürlich haben wir als SPD schon viele Ideen für Regensburg, wollen aber gemeinsam mit unseren Mitbürger*innen diese Ideen und neuen Visionen entwickeln und so gemeinsam die Zukunft unserer Stadt gestalten.“

Wenn auch Sie konstruktiv an der Gestaltung Regensburgs mitwirken möchten, schicken Sie Ihre Vorschläge bitte baldmöglichst an idee@spd-r.de. Die Regensburger SPD freut sich auf rege Beteiligung.