Regensburg: Sommer-vhs trotz(t) Corona

Seit Mitte Juni sind an der Volkshochschule der Stadt Regensburg wieder Präsenzveranstaltungen vor Ort und im Freien möglich. Nun ist auch das Programm der Sommer-vhs ab Mitte August bis zum Ende der Sommerferien – online auf www.vhs-regensburg.de – erschienen.

Die Vielfalt aus Stadtführungen, Gesundheits- und Bewegungskursen im Freien, kompakten Sprachkursen und Kunst- und Kulturangeboten soll den Bürgerinnen und Bürgern wie gewohnt den Urlaub zu Hause abwechslungsreicher gestalten.

„Die über 100 Angebote haben wir sorgfältig beurteilt und den gegebenen Anforderungen angepasst. Dabei ist es uns das größte Anliegen, dass sich unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer wohl und sicher fühlen“, so Dr. Susanne Kraft, Leiterin des Amtes für Weiterbildung und der Volkshochschule. Zum Schutze aller Beteiligten ist daher die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln dringend erforderlich.

 

„So plötzlich unseren Betrieb vor Ort einstellen zu müssen hat uns sehr getroffen – sind doch die Volkshochschulen besonders auch soziale Orte, wo Menschen sich treffen, sich austauschen und gemeinsam lernen können. Doch wie der Löwenzahn auf dem Titelbild, der dem steinernen Innenhof des Thon-Dittmer-Palais entspringt, wollten auch wir uns nicht unterkriegen lassen und freuen uns nun umso mehr, nach langem Warten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder vor Ort bzw. unter freiem Himmel begrüßen zu dürfen“ , so Dr. Kraft weiter.

 

Unter freiem Himmel

Warme Sommertage draußen verbringen, darauf freuen sich die meisten. Viele Angebote der Sommer-vhs finden daher an der frischen Luft statt und führen in die Natur – auch mitten in der steinernen Stadt. Bei Stadtführungen kann man italienische Innenhöfe, die „Stadt am Fluss“, die Stadtteile Sallern und Reinhausen entdecken, sich auf die Spuren des Vitusbaches oder berühmter Regensburger Frauen begeben oder mit dem Fahrrad das Regensburg vor 100 Jahren erkunden. Alle, die es noch weiter in die Natur zieht, können bei Spaziergängen Wildkräuter oder Pilze sammeln und Wissenswertes rund um die Zubereitung erfahren. Die beliebte „Nacht der Sternschnuppen“ und die Tour bei „Walhalla Kalk“ sind ebenfalls wieder im Programm.
Auch die Gesundheits- und Bewegungsangebote finden in diesem Sommer komplett unter freiem Himmel statt. Yoga und Pilates, Tai Chi und Qi Gong, Body Styling und HIIT Workout, Bogenschießen, Inlineskaten oder Mountainbike fahren – ob eher meditativ oder voller Power, im Programm der Sommer vhs findet man sicher den persönlichen Lieblingskurs, der Körper und Geist gut tut und Spaß macht.

 

Daheim und doch in der Ferne

Auch im Urlaub zu Hause kann man fremde Sprachen und Länder entdecken. Die Sommer-vhs macht es möglich: Im Mittelpunkt kurzer Seminare stehen dabei Frankreich, Griechenland, Israel, Italien, Russland, Tschechien, die Türkei und Vietnam.
So wird Sprache lebendig – bei einer Stadtführung auf Englisch oder Italienisch entdeckt man seine eigene Stadt wie ein Tourist und lernt so ganz nebenbei neue Vokabeln und Redewendungen. Für „Zuagroaste“ und Bayern gibt es mit Kabarettist, Mundart-Künstler und Autor Thomas Mayer – bekannt als „Vogelmayer“ – einen besonderen humorvollen Einblick in Sprache, Kultur und Mentalität der Bayern.

 

Mehr können und wissen

In der Sommer-vhs kann man seine beruflichen Kompetenzen effektiv auf den neuesten Stand bringen, um den beruflichen Alltag besser zu meistern: EDV-Wissen in Word, Excel und OneNote verbessern, schneller lesen – mehr behalten, Computerschreiben blind beherrschen, Neues aus der Glücksforschung erfahren, Gehirnzellen fit machen, Körpersprache und Kommunikation trainieren oder sich im Dschungel der Gründungsformalitäten zurechtfinden.

 

Kann ich nicht, gibt es nicht

Zeichnen, fotografieren, Ringe schmieden, Buchbinden, töpfern, schreiben, Stoff färben nach japanischer Tradition – in der Sommer-vhs kann man ausprobieren, welche Talente im Verborgenen schlummern, und seiner Kreativität mit Gleichgesinnten freien Lauf lassen.
Die besonderen Highlights: Eine kalligrafische Stadtführung mit Johann Maierhofer, die neu konzipierte Online-Schreibwerkstatt mit den beiden Regensburger Schriftstellern Sabine Rädisch und Rolf Stemmle oder eine „Jodel-Wanderung“.

 

Gut zu wissen

  • Das Heft gibt es heuer nur als E-Paper auf der Webseite der Volkshochschule: www.vhs-regensburg.de
  • Beratung und Anmeldung zu allen Veranstaltungen ist ab sofort möglich:
    – telefonisch unter der Rufnummer 507-2433: Montag bis Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr, Freitag von 10 bis 12 Uhr
    – per E-Mail jederzeit unter service.vhs@regensburg.de
    – per Fax unter 507-4439 und
    – online auf www.vhs-regensburg.de

 

Pressemitteilung Stadt Regensburg