Regensburg: Söder übergibt Förderbescheide für schnelles Internet

„Breitband ist Zukunft. Nur wo Breitband vorhanden ist, werden Arbeitsplätze entstehen und erhalten. Der Ausbau von schnellem Internet läuft in Bayern auf Hochtouren. 6 Gemeinden aus der Oberpfalz erhalten insgesamt über 1,7 Millionen Euro Förderung. Sie sind auf dem besten Weg zur digitalen Autobahn“, freut sich Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder, der am Mittwoch (16.09.) gemeinsam mit Finanzstaatssekretär Albert Füracker die Förderbescheide für den Breitbandausbau in Regensburg übergab.

Die Oberpfalz engagiert sich vorbildlich beim Breitbandausbau. Mit 217 von 226 Gemeinden befinden sich überdurchschnittliche 96 Prozent im Förderverfahren. Bislang wurden für die Oberpfalz bereits 19,3 Millionen Euro Fördersumme an 54 Kommunen zugesagt. Ein Großteil der Fördermittel von maximal 180 Millionen Euro für den Regierungsbezirk ist aber noch offen. Söder forderte die Bürgermeister auf, sich weiter im Förderprogramm zu engagieren: „Schnelles Internet ist Grundstein für einen erfolgreichen ländlichen Raum.“

Folgende Kommunen erhielten am Mittwoch Förderbescheide über insgesamt 1,7 Millionen Euro:

 

Landkreis Kommune Fördersumme
Regensburg Bernhardswald        424.788 €
Regensburg Hagelstadt        186.458 €
Regensburg Hemau        980.000 €
Regensburg Obertraubling          42.043 €
Regensburg          27.645 €
Regensburg Sinzing          55.690 €
  Gesamt:     1.716.624 €

Pressemitteilung STMFLH / MF