Regensburg: Sexueller Übergriff auf junge Frau – Zeugen gesucht

Am frühen Freitagmorgen ist eine junge Frau in Regensburg Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Laut Polizeibericht war sie nach einer Feier auf dem Heimweg. Ein noch unbekannter Mann soll sie angesprochen haben. Er soll sie zu einer Parkbank geführt haben und dann ohne ihr Einverständnis sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Polizeibericht:

Am Freitag, 13.12.2019, gegen 04:15 Uhr, befand sich die 24 Jahre alte Frau auf dem Heimweg von einer Regensburger Diskothek. Ein bislang unbekannter Täter ging im Bereich der Dr.-Martin-Luther-Straße auf sie zu und sprach sie an. Er führte sie in den Park „Ostenallee“ zu einer Parkbank nahe des Spielplatzes. Anschließend soll er sie geküsst und ohne deren Einverständnis sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben. Die Frau schrie laut um Hilfe, woraufhin zwei Passanten auf sie aufmerksam wurden. Der Täter flüchtete.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei wurde ein zunächst Verdächtiger vorläufig festgenommen. Der Tatverdacht gegen den Mann hat sich jedoch bislang nicht erhärtet, weshalb er wieder entlassen wurde.

Die Kriminalpolizei bittet die Öffentlichkeit um Hinweise.

 

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • Ca. 170-180 cm groß,
  • schlank,
  • ca. 25 – 30 Jahre alt,
  • dunkelhäutig,
  • er trug eine dunkle Winterjacke,
  • evtl. mit Kapuze,
  • er sprach gebrochen deutsch und englisch

 

Wer hat eine Person im Bereich der Dr.- Martin-Luther-Straße oder im Areal des Parks „Ostenallee“ gesehen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte? Wer kann Hinweise zu dem Überfall geben? Wer hat Hilferufe zum oben genannten Zeitpunkt wahrgenommen?

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg nimmt rund um die Uhr Hinweise unter der Telefonnummer 0941/506-2888 entgegen.

Polizeimeldung