Regensburg: Seriensextäter soll in Brennberg gewohnt haben

Die Polizei Regensburg hat den Seriensextäter ermittelt.
Die Mittelbayerische Zeitung will aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass es sich bei dem Seriensextäter um einen 47-jährigen Mann mit Wohnsitz in Brennberg im Landkreis Regensburg handelt. DNA-Spuren hätten das zweifelsfrei ergeben. Der 47-Jährige hätte sich vergangenes Jahr in Brennberg von der Burg gestürzt; Kinder hätten damals seinen Leichnam gefunden.

Nähere Angaben will die Polizei morgen in einer Pressekonferenz machen.

Der Mann steht im dringenden Verdacht in Regensburg in den Jahren 1997 und 2007 zwei vollendete und im Jahr 2012 eine versuchte
Vergewaltigung verübt zu haben.

 

DW 21.02.2013