Regensburg: Sea-Eye-Gedenkstätte beschädigt

In der Zeit von 08.07.2017, gegen 16.00 Uhr bis 09.07.2017, gegen 08.20 Uhr, wurde in Regensburg auf der Jahninsel das Mahnmal für die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge geschändet. Insgesamt wurden 11 Holzkreuze und eine Gedenktafel beschädigt und aus den Verankerungen gerissen.

Von mehreren der Polizei unbekannten Wassersportlern wurden die Kreuze in der Donau treibend aufgefunden und an Land gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt etwa 500,– EUR. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0941/5062221 an die PI Regensburg Nord oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

PM/MF