© Berufsfeuerwehr Regensburg

Regensburg: Schwerer Verkehrsunfall in Adolf-Schmetzer-Straße

Kurz vor 16:30 Uhr ereignete sich heute (29.08.) Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Adolf-Schmetzer-Straße/Bruderwöhrdstraße. Zwei PKW stießen im Kreuzungsbereich aufeinander. Der Aufprall war so stark, dass sich eines der Fahrzeuge überschlug. Nachdem an der dicht befahrenen Kreuzung viele Menschen unterwegs waren, fanden sich sehr schnell viele Helfer, die den Fahrzeuginsassen erste Hilfe leisteten. Nachdem keine der drei in den Fahrzeugen befindlichen Personen eingeklemmt waren, konnten sie sich selbst oder mit Hilfe durch Passanten aus den Fahrzeugen befreien. Alle drei wurden bei dem Unfall – unterschiedlich schwer – verletzt.

Die Berufsfeuerwehr, die nur wenige Minuten nach dem Unglück eintraf, sicherte die Einsatzstelle ab, versorgte die Verletzten und unterstützte den Rettungsdienst bei der medizinischen Versorgung. Alle drei Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Derzeit laufen die Aufräumarbeiten, die Berufsfeuerwehr unterstützt dabei die Polizei und das Abschleppunternehmen, um die Kreuzung möglichst bald wieder vollständig frei geben zu können.

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war die Berufsfeuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

pm/LS