Regensburg: Schwerer Tresor bei Einbruch in Gaststätte geklaut

In Dechbetten brachen Unbekannte am Sonntag in eine Gaststätte ein. Sie entwendeten einen ca. 200 kg schweren Tresor. Zum Abtransport stahlen sie einen geparkten Anhänger. Die Kriminalpolizeiinspektionen Regensburg sucht Zeugen.

Am Sonntag, den 28. Juli 2019, ereignete sich zwischen 01.30 Uhr und 08.45 Uhr im Regensburger Stadtteil Dechbetten ein Einbruch in eine Gaststätte. Erst am Samstag scheiterte an der gleichen Örtlichkeit Einbruchsversuch im Zeitraum zwischen 00.00 Uhr und 06.00 Uhr.

Beim zweiten Versuch gestern drangen die bislang unbekannten Täter über ein Fenster in das Gebäude ein. Dort entwendeten sie einen ca. 200 Kilogramm schweren Tresor und verbrachten ihn ins Freie. Ein in der Nähe geparkter Anhänger gilt zwischenzeitlich auch als gestohlen und wurde wohl zum Abtransport des Tresors verwendet. Es handelt sich um einen silbernen PKW-Anhänger, ohne Plane, offener Aufbau, Marke Humbaur, mit dem amtlichen Kennzeichen R-AH 422.

Der Beuteschaden beläuft sich auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Der Sachschaden bzw. die Folgeschäden sind beträchtlich und werden derzeit auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen und frägt aufmerksame Zeugen:

  • Wer hat am Wochenende in Dechbetten verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Geräusche bemerkt, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen können?
  • Wer kann Hinweise zum Verbleib des genannten Anhängers geben?

Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder direkt an jede andere Polizeidienststelle.

 

 

 

Pressemitteilung PP Oberpfalz