© Berufsfeuerwehr Regensburg

Regensburg: Schwelbrand in Mehrfamilienhaus

Am Freitag, den 08.05.2020, kam es zu einem Brand in der Brunnhuberstraße. Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 10:30 Uhr wurde eine massive Rauchentwicklung in der Brunnhuberstraße gemeldet. Das Feuer wurde im Bereich des Dachstuhls eines Mehrfamilienhauses lokalisiert. Die Bewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses sowie der beiden Nachbargebäude mussten ihre Wohnungen verlassen.

Gegen 11:00 Uhr war das Feuer durch die Berufsfeuerwehr Regensburg gelöscht, jedoch musste das Dach des Hauses noch großflächig abgedeckt werden, um Glutnester zu beseitigen. Gegen 12:00 Uhr konnten die Anwohner der angrenzenden Gebäude in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Bewohner des Brandobjektes können voraussichtlich innerhalb der nächsten Stunde wieder in das Haus.

Das Feuer war nach derzeitigem Ermittlungsstand im Bereich eines Balkons ausgebrochen. Die Brandursache ist unbekannt.

Verletzt wurde bei dem Einsatz glücklicherweise niemand. Die Bewohner der vom Brand betroffenen Etage konnten nach Abschluss der Löscharbeiten zum Teil wieder zurück in ihre Wohnungen oder kamen vorübergehend bei Bekannten unter. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet.

 

Polizeimeldung / Berufsfeuerwehr Regensburg

 

© Berufsfeuerwehr Regensburg

© Berufsfeuerwehr Regensburg

 

MF/MB