Regensburg: Schlägerei in Stadtamhof – Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Regensburg Nord berichtet von einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. In der Wassergasse hatte ein Unbekannter versucht, nach zunächst verbalen Streitigkeiten einen 24-Jährigen anzugreifen. Als dieser den ersten Angriff abwehrte, kam dem Schläger noch ein weiterer Mann zur Hilfe. Die Angreifer suchten daraufhin das Weite. Die Polizei bittet jetzt Zeugen dieses Vorfalls, sich telefonisch zu melden. 

Zu allem Überfluss kam es nach dieser handgreiflichen Streitigkeit dann noch zu einer weiteren Körperverletzung.

 

Der Polizeibericht

Am Beginn der Wassergasse schlägerten gestern am späten Abend mehrere Personen. Anfängliche verbale Streitigkeiten endeten schließlich in Handgreiflichkeiten.

So wurde ein 24jähriger angegangen, konnte aber den ersten Angriff abwehren und den Angreifer zu Boden bringen. Hier kam dann ein weiterer Schläger ins Spiel,

dieser half dem Angreifer und zusammen verpassten sie dem 24jährigen mehrere Schläge und Tritte.

Die beiden Angreifer suchten dann unerkannt das Weite.

Aus der Zeugengruppe der ersten Tat heraus entwickelte sich dann zwischen zwei namentlich bekannten Personen ein zweiter Streit, der darin gipfelte, dass ein

20jähriger seinem 23jährigen Kontrahenten erst das Glas aus der Hand und dann die Faust ins Gesicht schlug. Zudem zog sich der ältere der beiden durch den

Glasbruch Schnittverletzungen an der Hand zu. Gegen den Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Hinweise zu den beiden flüchtigen Schlägern nimmt die PI Regensburg Nord unter Tel. 0941/506-2221 entgegen.

 

Polizeibericht / MF