Regensburg: Schlägerei direkt vor der Polizei

Die Polizei meldet: Am Samstag, den 22.07.2017, gegen 15:00 Uhr konnten Beamte der PI Regensburg Süd plötzlich beobachten, dass mehrere Personen vor dem Dienstgebäude schlägerten. Die vier Personen schlugen hierbei mit Fährrädern und einem Gehstock aufeinander ein.

Sofort eilten mehrere Beamte hinaus und konnten eine weitere Auseinandersetzung unterbinden.

Zwei der Beteiligten erlitten bei der Schlägerei leichte Verletzungen und wurden im Anschluss jeweils in ein Krankenhaus verbracht.

Warum die vier Beteiligten in Streit gerieten, konnte bisher aufgrund diverser Sprachbarrieren nicht geklärt werden und muss in den anstehenden Vernehmungen herausgefunden werden.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung werden durch die PI Regensburg Süd geführt.