© F. Fleischmann

Regensburg: Schach auf dem Bismarckplatz – „Day of Chess“

Beim „Day of Chess“ des Theaters Regensburg sorgten lebende Schachfiguren und Simultan-Schachturniere für Aufsehen

Ein buntes Programm rund ums Thema Schach gab es am Sonntag auf dem Bismarckplatz in Regensburg zu erleben: Ein überdimensioniertes Schachbrett, lebende Schachfiguren und die Möglichkeit, in Simultan-Schachpartien gegen echte Schachmeister anzutreten, zogen am Sonntag viele Besucher an.

Das Theater Regensburg veranstaltete in Kooperation mit dem Schachclub Bavaria Regensburg von 1881 e.V. einen Schachtag, der viele Interessierte zum Zuschauen und Mitmachen einlud. Bei frühsommerlichen Temperaturen waren ab 11 Uhr Schachbegeisterte und Laien gleichermaßen eingeladen, eine Partie zu spielen oder sich in der „Schachschule“ Tipps von den Experten abzuholen.

Ganz besondere Aufmerksamkeit lag auf den beiden Simultanschachspielen am Nachmittag: Der amtierende Oberpfalz-Meister Cédric Oberhofer und der Großmeister Michael Prusikin traten in mehrstündigen Partien jeweils gegen mehrere Gegner gleichzeitig an.

Anlass für die Veranstaltung war das Musical „Chess“, das derzeit im Velodrom aufgeführt wird: Im Zentrum steht das legendäre Schachspiel zwischen dem Amerikaner Bobby Fischer und dem Russen Boris Spassky bei der SchachWeltmeisterschaft 1972.

 

© F. Fleischmann
© F. Fleischmann

 

Pressemitteilung Theater Regensburg