Regensburg: Sachspenden für arme Kinder aus Kirche gestohlen

Die Regensburger Polizei berichtet von bislang unbekannten Dieben, die am Sonntag in einer Kirche in Regensburg wirklich unverschämt waren: In der Killermannstraße haben sie Sachspenden geklaut, die eigentlich für Kinder aus armen Ländern gesammelt wurden. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Pakete im Rahmen einer Spendenaktion gesammelt. Sie hätten eigentlich als Weihnachtspakete an die Kinder verschickt werden sollen.

Die Pakete wurden im Altarbereich der Kirche gesammelt. Bislang unbekannte Täter betraten den Kirchenraum am Sonntagnachmittag und machten sich an den Paketen zu schaffen. Die Geschenke wurden aufgerissen und Süßigkeiten und Stofftiere daraus entnommen. Zudem wurden aus einem weiteren Raum im Gebäude Musik-CDs gestohlen.  Hinweise zur Tat, bzw. zu den Tätern nimmt die PI Regensburg Süd unter Tel.: 0941/506-2001 entgegen.

PM/MF