Regensburg: Rollerfahrer aufgehalten und Geld gefordert

In den frühen Morgenstunden am Dienstag, 01.09.2015 trat ein dunkel gekleideter Mann in die Bajuwarenstraße und veranlasste so einen Rollerfahrer zum Anhalten. Von diesem forderte der junge Mann lautstark Geld. Dem Rollerfahrer gelang die Flucht.

Gegen 05:15 Uhr befuhr ein 50jähriger Mann mit seinem Roller die Bajuwarenstraße in Richtung Universität. Auf Höhe eines großen Baumarktes trat unvermittelt ein junger Mann wild gestikulierend auf die Fahrbahn und zwang den Rollerfahrer so zum Anhalten. Lautstark forderte der junge Mann daraufhin Geld von dem Angehaltenen. Als dieser die Situation erkannte gab er Gas und entfernte sich vom Geschehensort. Hierbei gelang es dem Angreifer noch, den Rollerfahrer an der Jacke zu greifen, wodurch die Kleidung des Mannes leicht beschädigt wurde.
Die Kripo Regensburg ermittelt wegen eines räuberischen Angriffes auf einen Kraftfahrer und hofft nun auch auf weitere Zeugen, die den Vorfall oder einen jungen Mann im Bereich Bajuwarenstraße bemerkt haben.
Der Angreifer wurde wie folgt beschrieben:
Scheinbares Alter 25 Jahre, ca. 175 Zentimeter groß, bekleidet mit schwarzem T-Shirt und dunkler, eng anliegender Hose.

Personen, die Angaben zu dem Geschehen oder der beschriebenen Person machen können, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.

PM/MF