Regensburg: REWAG warnt erneut vor Haustürgeschäften

Aktuell häufen sich die Meldungen im REWAG Kunden-Center über sogenannte ‎Haustürgeschäfte deren Ziel es ist, den ‎Wechsel zu einem anderen Strom- oder ‎Erdgasanbieter zu initiieren. ‎Die REWAG betont ausdrücklich, dass sie nicht hinter dieser ‎Aktion steckt. Alle ‎Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ‎REWAG und von der REWAG beauftragte Firmen ‎können ‎sich ausweisen. Darüber hinaus ist es nicht Stil des ‎Energieversorgers, unaufgefordert ‎an der Haustür ‎Stromrechnungen zu überprüfen oder Angebote zu machen.‎

Grundsätzlich sind Haustürgeschäfte nicht verboten. Die ‎Angebote und Beratungen müssen ‎‎aber seriös ablaufen. ‎Deshalb warnen ‎Verbraucherschutzorganisationen ‎regelmäßig vor ‎dieser Art Geschäfte.‎ Auch die REWAG rät generell von Geschäften an der ‎Haustür und am ‎Telefon ab. Sie bittet ihre Kunden, sich bei ‎solchen Vorfällen an die Mitarbeiter des REWAG ‎Telefon-‎Service zu wenden. Dieser ist Montag bis Donnerstag von 8 ‎bis 18 Uhr und Freitag ‎von 8 Uhr bis 14 Uhr unter der ‎kostenfreien Telefonnummer 0800 601 601 0 erreichbar. Ist ‎der ‎Vertrag an der Haustür bereits zustande gekommen, ‎haben die Verbraucher in der Regel ein ‎zweiwöchiges ‎Widerspruchsrecht, das sie in Anspruch nehmen können.‎

Pressemitteilung/MF