Regensburg: Reifen von 20 Autos entwendet

Die Kriminalpolizei in Regensburg ermittelt nach einem recht kuriosen Diebstahl. Irgendwann zwischen Freitagnachmittag (19.3.) und Montagnachmittag (22.3.) sind Unbekannte in ein Firmengelände in der Wiener Straße eingedrungen. Dort waren Autos abgestellt. Doch die Diebe hatten es nicht auf die Fahrzeuge selbst, sondern auf die Reifen der Autos abgesehen. So klauten sie die Komplettreifensätze von insgesamt 20 Fahrzeugen. Die Polizei berichtet von einem Schaden im unteren fünfstelligen Bereich und sucht nach Zeugen.

Der Polizeibericht

Am zurückliegenden Wochenende wurden von Fahrzeugen die Radsätze entwendet. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt.

Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag, 19. März 2021, 16.30 Uhr, bis Montagnachmittag, 22. März, 15.00 Uhr, drangen Unbekannte auf ein Firmengelände an der Wiener Straße ein. An den abgestellten Fahrzeugen wurden die Komplettreifensätze von 20 Pkw entwendet. Es entstand ein Diebstahlsschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen wegen des Einbruchs übernommen und bittet Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder sonstige Hinweise zum geschilderten Geschehen geben können, sich unter der Nummer 0941/506-28 88 zu melden.

Polizeimeldung/MF