© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Rauch von Ofen verursacht Feuerwehreinsatz

Am Samstag rückten zwei Feuerwehrlöschzüge und viele Rettungsdienste an, da aus einem Mehrfamilienhaus in der Wöhrdstraße Rauch kam. Dort angekommen stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Rauch von einem eingeschalteten Backofen kam – was sich darin befand, hat dann sicher nicht mehr geschmeckt!

 

Am Samstagnachmittag, 03.06.2017, gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr verständigt, weil ein Bewohner der Wöhrdstraße in Regensburg eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus feststellte. Zwei Löschzüge der Feuerwehrkräfte Regensburg und ein Großaufgebot der örtlichen Rettungsdienste rückten an. Die Feuerwehr stellte beim Betreten der betreffenden Wohnung fest, dass es sich nicht um einen Brand handelt, sondern die Rauchentwicklung von einem eingeschalteten Backofen verursacht wurde. Diese konnte durch Lüften schnell behoben werden. Daher entstanden weder Personen- noch Sachschäden. Die Ermittlungen gegen den verursachenden Bewohner dauern noch an.

 

PM/EK