Regensburg: Raubüberfall – Zeugen gesucht!

In den Abendstunden des 01.08.17 wurde ein Student im Stadtgebiet Regensburg von zwei Personen überfallen und sein Mobiltelefon geraubt. Die beiden Täter flüchteten zu Fuß. Der Geschädigte wurde nicht verletzt. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos.

 

Am 01.08.2017, gegen 22:30 Uhr, ging ein 22-jähriger Mann durch den Fürst-Anselm-Park in Regensburg, parallel zur Margaretenstraße. Zwei männliche, unbekannte Personen kamen ihm auf Höhe der südlichen Seite des Schloss St. Emmeram entgegen. Einer der beiden rempelte den jungen Mann an, welcher zu diesem Zeitpunkt sein Mobiltelefon in der Hand hielt. Der zweite Täter entriss ihm das Handy und die beiden Täter flüchteten zu Fuß. Der Geschädigte verfolgte die beiden Täter, welche in die Helenenstraße und anschließend weiter in Richtung Kumpfmühler Straße liefen. Dort verlor er sie jedoch aus den Augen.

Der Täter, der den Geschädigten anrempelte wird wie folgt beschrieben: Ca. 18 Jahre alt, 180 cm groß, er trug einen Kapuzenpullover und schwarze Nike-Turnschuhe

Der Täter, der das Mobiltelefon entriss wird wie folgt beschrieben: Ca. 18 Jahre alt, 180 cm groß und trug eine Jogginghose, Nike-Turnschuhe und eine Beanie-Mütze.

Bei dem entwendeten Mobiltelefon handelt es sich um ein iPhone 6s in Gold, welches einen Wert von ca. 500 Euro hat.

Die polizeilichen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen. Wer Zeuge des Überfalls wurde bzw. die Täter auf ihrer Flucht beobachtet hat, wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, Tel. 0941/506-2888, in Verbindung zu setzen.

 

 

pm/MB