Regensburg: Raubüberfall auf 19-jährigen Iraker

Ein 19 Jahre alter Mann ist in Regensburg von fünf Männern überfallen worden. Laut aktueller Polizeimeldung ereignete sich der Vorfall am gestrigen Donnerstag zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr. Die fünf Angreifer sollen ‚arabisch‘ ausgesehen haben. Sie haben den jungen Mann zunächst angesprochen, ihn dann angegriffen und auch noch attackiert, als er bereits auf dem Boden lag. Dann klauten die Angreifer auch noch die Geldbörse des jungen Mannes.

 

Die Polizei bittet in ihrer ausführlichen Meldung um Hinweise aus der Bevölkerung:

„Am Donnerstagnachmittag, 21.01.2016 in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr attackierten fünf arabisch aussehende Männer einen 19jähirgen Iraker in der Zeißstraße und raubten diesem die Geldbörse.

Der Geschädigte hielt sich nach eigenen Angaben zur Tatzeit im Bereich des Zuganges zur Aufnahmeeinrichtung auf, als fünf Männer mit arabischem Aussehen zu ihm kamen und mit ihm sprachen. Im Verlauf der Unterhaltung erfolgte unvermittelt ein Angriff gegen den 19-Jährigen, der dabei stürzte und weiter massiv attackiert wurde. Im weiteren Verlauf entwendeten die Angreifer dem jungen Mann noch die Geldbörse samt Inhalt im Gesamtwert eines dreistelligen Betrages.

Die Angreifer unterhielten sich nach Angaben des Geschädigten in arabischer Sprache.

Nach der polizeilichen Anzeigenaufnahme durch die Kripo Regensburg begab sich der Geschädigte in ärztliche Obhut. Er erlitt unter anderem Prellungen am Kopf.

Da sich das Opfer nach der Tat nicht unmittelbar mit der Polizei in Verbindung setzte, begannen die Ermittlungen erst ca. eineinhalb Stunden nach der angegebenen Tatzeit. Erste Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen bislang erfolglos.

Die fünf Täter wurden wie folgt beschrieben:

  • Alle scheinbar im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, drei aus der Gruppe ca. 180 Zentimeter groß, alle mit arabischem Aussehen.
  • Einer der Täter trug eine dunkle Jacke,  gelbe Winterstiefel und eine schwarze Mütze.
  • Ein zweiter trug einen roten Pulli, eine weiße Jacke, eine schwarze Hose und schwarze Nike-Schuhe. Dieser trug einen Bartstreifen am Kinn.
  • Zu den weiteren Beteiligten liegen keine genaueren Beschreibungen vor.

Die Kripo Regensburg bitte nun Personen, die auf das Geschehen in der Zeißstraße  aufmerksam wurden, sich dringend mit der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen. Der Angriff erfolgte im Bereich von geparkten Pkw und Lkw, die möglicherweise den Blick auf das Geschehen beeinträchtigt haben.“

PM/MF