© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Radfahrer von LKW erfasst und schwer verletzt

Die Regensburger Polizeiinspektion Nord berichtet von einem schweren Unfall zwischen einem Lastwagen und einem 77 Jahre alten Radfahrer. Der 52-jährige LKW-Fahrer hatte offenbar den Radfahrer übersehen, als dieser die Vilsstraße überqueren wollte.

Die Mitteilung der Polizei:

Heute, gegen 11.30 Uhr, kam es an der Kreuzung Donaustaufer Straße/Lechstraße/Vilsstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Fahrradfahrer. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Fahrradfahrer den rechten Radweg der Donaustaufer Straße stadtauswärts in Richtung Schwabelweis. Während er an der Kreuzung Donaustaufer Straße/Vilsstraße/Lechstraße die Vilsstraße geradeaus überqueren wollte, bog ein in gleicher Richtung fahrender Lastwagen von der Donaustaufer Straße nach rechts in die Vilsstraße ein.

Dabei übersah der Fahrer vermutlich den neben ihm fahrenden Radfahrer und erfasste diesen mit dem Lastwagen. Bei diesem Zusammenstoß wurde der Radfahrer schwerstverletzt und musste in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden. Über die Art der Verletzungen und den Zustand des verletzten Radfahrers ist derzeit noch nichts Näheres bekannt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde zur Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen. Der Verkehr rund um die Unfallstelle ist stark beeinträchtigt, die Vilsstraße musste komplett gesperrt werden. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Örtlichkeit nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. Die Sperrung sowie die Verkehrsbehinderungen werden mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Zeugen zu dem Verkehrsunfall werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0941) 506-2221 an die Polizeiinspektion Regensburg Nord oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

PM/MF