Regensburg: Radfahrer gestürzt – wer hat den Unfall gesehen?

Ein 34-Jähriger ist am Freitag (22. Januar) in Regensburg mit dem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei verletzt. Laut Polizei ist aber unklar, ob der Mann einfach alleine gestürzt ist, oder ob vielleicht noch ein weiterer Rad- oder Autofahrer, oder auch ein Fußgänger beteiligt war. Der Mann kann sich, wohl aufgrund seiner Kopfverletzung, nicht daran erinnern, wie der Unfall abgelaufen ist.

Der Unfall hat sich am Freitag, 22.01. gegen 18:45 Uhr im Bereich der Kreuzung Galgenbergstraße/Friedenstraße zugetragen.

Der Mann kam in ein Krankenhaus, die Polizei sucht jetzt Zeugen des Unfalls. Diese sollen sich bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter 0941 506 2001 melden.

 

Der Polizeibericht

Am Freitag, 22.01.2021, gegen 18:45 Uhr, stürzte ein Fahrradfahrer im Bereich der Kreuzung Galgenbergstraße/Friedenstraße und verletzte sich hierbei. Ob er ohne Fremdbeteiligung verunfallte oder ob ein weiterer Verkehrsteilnehmer beteiligt war ist bislang unbekannt. Der Gestürzte konnte sich, vermutlich aufgrund seiner Kopfverletzung, nicht an das Unfallgeschehen erinnern. Der 34-jährige kam mit dem Rettungsdienst in ein Regensburger Krankenhaus.

Personen, die zur Aufhellung des Sachverhalts beitragen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht/MF