Regensburg: Radfahrer dürfen ab morgen mehr!

„Respekt bewegt“ – unter diesem Motto öffnet Regensburg seine Altstadt für Fahrradfahrer. Ab morgen (01.04.2015) wird der Bereich, in dem sich Radler in der Regensburger Altstadt bewegen dürfen für eine einjährige Testphase erweitert. Das heißt: Fahrradfahrer dürfen Fußgängerzonen weitestgehend benutzen. Außerdem dürfen die Radler Einbahnstraßen in Gegenrichtung befahren.
Der Erfolg der Aktion hängt aber vom Verhalten der Bürger ab: Nur mit Respekt und der Rücksicht aller Verkehrsteilnehmer kann die Testphase gelingen, so Oberbürgermeister Joachim Wolbergs.
Die Polizei und die Stadt werden im Zeitraum bis Ende März 2016 verstärkt Kontrollen und Kampagnen durchführen.

Bis zum heutigen Tag waren bereits rund 80 Prozent der Straßen und Gassen in der Stadtmitte für Radler zugelassen.

Hier dürfen die Fahrradfahrer künftig durch die Altstadt fahren:

Quelle: Stadt Regensburg

JK/MF