© Feuerwehr Regensburg & Florian Schimmich (FF Burgweinting)

Regensburg: Quecksilber an Universität ausgelaufen

Am Mittwoch, 22.01.2020 ist am Biopark an der Uni Regensburg Quecksilber ausgelaufen. Die Feuerwehr musste den giftigen Stoff von der Straße entfernen. 

Meldung der Berufsfeuerwehr Regensburg:

Am Mittwoch wurden die Einsatzkräfte gegen 12 Uhr zu einem ausgetretenen Gefahrstoff an der Universität gerufen.  Bei Verladearbeiten am Biopark war Quecksilber aus einer Maschine ausgetreten.

Nach der Erkundung der Lage durch den Inspektionsdienst wurde der Gefahrgutzug der Feuerwehr Regensburg  zur Einsatzstelle gerufen, der nach kurzer Zeit mit 24 Personen an der Einsatzstelle war.

Obwohl nur eine geringe Menge des Quecksilbers auf die Straße gelangte waren die Einsatzkräfte mehrere Stunden damit beschäftigt den Stoff, ohne die Umwelt oder sich selbst zu gefährden, aufzunehmen.

Vor Ort wurden Sie noch durch Mitarbeiter des Umweltamts, des Wasserwirtschaftsamts und durch den Fachberater ABC Dr. Schmid beraten.

© Feuerwehr Regensburg & Florian Schimmich (FF Burgweinting)