© OTH Regensburg

Regensburg: OTH Regensburg erfolgreich bei EU-Fördermitteln

Die OTH Regensburg ist bei den Forschungs- und Entwicklungsprogrammen auf Platz 1. Zudem belegte die OTH Regensburg bei den EU- Bildungsprogrammen Platz 2.

Mit einem Rundschreiben an alle bayerischen Hochschulen bedankte sich das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst für deren Engagement bei der Einwerbung von EU-Fördergeldern. So haben die bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und die Universitäten im Jahr 2018 elf Prozent mehr EU-Mittel einwerben können als im Vorjahr.
Diese Mittel stammen aus den drei Programmbereichen „Forschungs- und Entwicklungsprogramme“, „EU-Bildungsprogramm Erasmus+“ sowie aus den „Strukturfonds“. Bei den Forschungs- und Entwicklungsprogrammen warb die OTH Regensburg unter den Hochschulen für angewandte Wissenschaften die meisten EU-Mittel ein und rangiert damit in diesem Programmbereich auf Platz 1. Zudem belegte die OTH Regensburg bei den EU-Bildungsprogrammen Platz 2.