Regensburg: Online-Bürgerbeteiligung zum Grieser Steg

Der Grieser Steg soll erneuert werden. Nachdem aktuell keine Informationsveranstaltungen stattfinden dürfen, hat die Stadt Regensburg auf ihrer Internetseite die Unterlagen veröffentlicht und nimmt Anregungen per Mail und Telefon entgegen. Ende November wird es dass eine Online-Informationsveranstaltung geben. 

 

Für die erforderliche Erneuerung des Grieser Stegs sucht die Stadt Regensburg ein zu beauftragendes Planungsbüro über ein europaweites Vergabeverfahren mit Teilnahmewettbewerb. Bevor das Vergabeverfahren startet, haben die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, zur planerischen Aufgabenbeschreibung Stellung zu nehmen.

 

Unterlagen ab sofort einsehbar

Die entsprechenden Unterlagen sind ab sofort im Internet unter www.regensburg.de/grieser-steg einsehbar. Die Bürgerinnen und Bürger können Anregungen dazu bis Sonntag, 22. November 2020, per Email an Hofmann.Rainer@Regensburg.de richten. Außerdem werden Fragen zur Planung dienstags und mittwochs von 14 bis 16 Uhr unter der Nummer 507-4843 telefonisch beantwortet.

 

Virtuelle Veranstaltung zur Information und Beteiligung

Zusätzlich wird zur Information und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 26. November 2020, um 19 Uhr eine Veranstaltung durchgeführt. Aufgrund der Corona-Pandemie bzw. des derzeitigen Infektionsgeschehens kann diese nur virtuell stattfinden. Interessierte können online über einen Livestream an der Veranstaltung teilnehmen und Fragen oder Anmerkungen in Textform per Chat einbringen. Für die Teilnahme am Live-Stream ist eine Anmeldung unter www.regensburg.de/grieser-steg bis spätestens Mittwoch, 25. November 2020, um 16 Uhr erforderlich.

 

Als nächster Schritt nach der Bürgerbeteiligung wird die Beschreibung der Planungsaufgabe zur Erneuerung des Grieser Stegs auf der Grundlage der ausgewerteten Stellungnahmen ergänzt. Erst dann wird das Vergabeverfahren gestartet.

 

Pressemitteilung Stadt Regensburg / MB