Regensburg: OB Schaidinger sagt im Untreue-Prozess als Zeuge aus

Der Regensburger Oberbürgermeister Hans Schaidinger wird im Untreue-Prozess gegen die Vorstände der BayernLB als Zeuge aussagen. Das bestätigte seine Pressesprecherin auf TVA-Nachfrage. Schaidinger betont, dass er als Zeuge und nicht als Angeklagter am 25. März verhört werden wird. Der Regensburger OB segnete 2007 den umstrittenen Kauf der Hypo Alpe Adria mit ab. Eine Mitverantwortung am Milliardendebakel in Höhe von 3,7 Millionen Euro weist Schaidinger von sich.   

MK