Regensburg: Neues Konzept für den „Europabrunnen“

In Regensburg hat Oberbürgermeister Hans Schaidinger ein neues Konzept für den Brunnen am Ernst Reuter Platz ins Spiel gebracht. Statt des ursprünglich geplanten Modells soll jetzt ein „ebenerdiges Wasserspiel“ auf dem Platz entstehen.  Das ursprüngliche Konzept von 1997 hätte eine um vieles aufwändigere Installation dargestellt und  sollte eine Würdigung für die damalige Auszeichnung der Stadt mit dem Europapreis sein. Seit 2003 stand die Baustelle still. Das neue Konzept würde einen kleineren Brunnen vorsehen, der laut Stadt Regensburg auch nicht mit dem geplanten RKK in räumlicher Konkurrenz steht.  Jetzt muss der Stadtrat über das neue Konzept abstimmen.

MF