Regensburg: Neuer Fall für „Kommissarin Lucas“ wird gedreht

Ein neuer Fall für Ulrike Kriener als „Kommissarin Lucas“: In Regensburg und Umgebung entsteht derzeit eine neue Folge der ZDF-Krimi-Reihe mit dem Arbeitstitel „Der innere Zirkel“. Neben Ulrike Kriener in der Titelrolle stehen Michael Roll, Lasse Myhr und Tilo Prückner vor der Kamera. Regie führt Miguel Alexandre nach dem Drehbuch von Daniel Schwarz und Thomas Schwebel.

Früh am Morgen wird Kommissarin Ellen Lucas (Ulrike Kriener) zu einem Tatort gerufen. Das Opfer ist der Syrer Hassan Sabuni (Hassan Akkouch), und die Brutalität des Mordes lässt selbst die erfahrene Kriminalbeamtin und ihre Kollegen zusammenzucken. Ihre erste Vermutung bestätigt sich in der Gerichtsmedizin: Hassan hatte seine Flucht aus Syrien mit dem Transport von geschluckten Heroin-Päckchen finanziert. Kurz darauf stellt sich heraus, dass auch Hassans Schwester Leila (Banafshe Hourmazdi) als so genannter Bodypacker nach Europa gereist ist. Doch von der jungen Frau fehlt jede Spur. Kriminalrat Harald Leinenweber (Arved Birnbaum) vom BKA und das Team um Ellen Lucas wollen Laila schnellstens finden, um sie vor einer möglichen Heroinvergiftung zu schützen. Hauptkommissar Boris Noethen (Michael Roll) ist währenddessen immer weniger greifbar.

Und Ellen Lucas hat bald das Gefühl, dass ihre Ermittlungen behindert werden. Sie fragt sich, wem sie noch trauen kann. In weiteren Rollen spielen Katja Flint, Nina Friedrich, und Konstantin Frolov. „Kommissarin Lucas – Der innere Zirkel“ (Arbeitstitel) ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Olga Film GmbH (Produzenten: Harald Kügler und Arbia-Magdalena Said). Die Dreharbeiten in Regensburg und Umgebung sowie in München dauern voraussichtlich bis 19. November 2015, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

dpa