Regensburg: Nackter Mann sprach Frauen an – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, den 31.05.2017, kurz nach Mitternacht, gingen zwei junge Frauen durch die Grünanlage Fürst-Anselm-Allee. Im Bereich des Kiosk „Schwammerl“ sprach sie ein bislang unbekannter Mann von hinten an. Als sie sich umdrehten, bemerkten sie, dass der Mann nackt war. Die beiden Frauen begaben sich umgehend zum Revier der Bundespolizei am Regensburger Hauptbahnhof und meldeten den Vorfall. Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte die Person nicht aufgegriffen werden.

Über das Motiv des Mannes ist derzeit nichts bekannt. Zu Berührungen oder sonstigen Übergriffen kam es nicht.

Der Mann wird mit ca. 40 – 50 Jahre, ca. 175 cm groß, kräftig mit hervorstehendem Bauch und Glatze beschrieben. Er sprach Bayrisch.

Den beiden Frauen war zuvor aufgefallen, dass sich bereits seit der Schottenstraße eine männliche Person hinter ihnen befand. Diese ist möglicherweise aus einem silbernen Van mit Schwandorfer Zulassung gestiegen.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd hat die Ermittlungen wegen Exhibitionistischer Handlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

PM/MF